Hebammen Düren

In den nächsten Wochen sind mehrere politische Ereignisse zu erwarten, die die Hebammen unmittelbar betreffen: die Ergebnisse der IGES-Studie werden veröffentlicht, der Spruch der Schiedsstelle zu den Gebührenverhandlungen wird erwartet und die Empfehlung des Petitionsausschusses wird auf uns zukommen.

Der diesjährige Hebammenaktionstag steht unter der Überschrift: „Die Welt braucht Hebammen“.
Er soll die Aufmerksamkeit auf die positiven Aspekte des Hebammenberufes lenken. Zu diesem Zweck hat der DHV auf seiner Homepage verschiedene Materialien bereitgestellt, die für Aktionen in den einzelnen Kreisen genutzt werden können. Die Botschaft lautet: „Die Hebamme weiß Bescheid“

Der Landesverband der Hebammen NRW war am 16.03.12 auf der Fachtagung „Frauen.Gesundheit.NRW“ vertreten, die anlässlich des Internationalen Frauentags in Düsseldorf stattfand.

Aus Protest gegen das Angebot der Krankenkassen haben die Hebammenverbände heute die Verhandlungen unterbrochen. Auch Sie können die Proteste tatkräftig unterstützen. Verleihen Sie Ihrer Empörung eine Stimme! Hier finden Sie Musterbriefe, die Sie an die Krankenkassen faxen können. Diese Musterbriefe sollten personalisiert werden.

Am kommenden Mittwoch gehen die Verhandlungen zwischen den Hebammenverbänden und den Krankenkassen in die zehnte Runde. Seit Juni 2011 wird über die Gebühren für die freiberuflich erbrachten Hebammenleistungen und über die Betriebskosten für die Geburtshäuser verhandelt. Das bisherige Angebot seitens der Krankenkassen von 1,98% ist den Hebammen nicht ausreichend.